Thunfisch im Kräutermantel

Zutaten

  • frische Thunfischfilets
  • ev. etwas Öl zum Braten
  • Salz
  • frischen Thymian
  • frischen Rosmarin
  • frisches Olivenkraut
  • hausgemachtes Pesto Genovese
  • breite Bandnudeln von hoher Qualität
  • etwas Butter zum Braten der gekochten Bandnudeln

Zubereitung:

Das Pesto sollten Sie bereits fertig haben, bevor Sie mit den anderen Arbeiten anfangen. Starten Sie mit den Kräutern für den Krätermantel. Zupfen Sie die Thymianblätter von den Stengeln und hacken sie etwas, zupfen Sie die Rosmarinnadeln und die Olivenkrautnadeln ab und hacken sie fein. Mischen Sie diese Kräuter.

Kochen Sie die Bandnudeln al dente und giessen Sie sie ab, heben Sie etwas vom Kochwasser auf. Geben Sie in eine große Pfanne ein gutes Stück Butter und lassen sie einmal kurz aufschäumen. In der Aufschäumenden und nun bräunenden Buttter schwenken Sie die Bandnudeln. (Falls die Bandnudeln zu trocken werden, können sie einige Esslöffel Kochwasser dazu geben.)

Währenddessen heizen Sie die Pfanne für den Thunfisch auf hoher Temperatur vor, ich nehme dafür eine beschichtete Pfanne ohne Öl. Braten Sie die Thunfischfilets jeweils maximal 2 Minuten von jeder Seite – je nach Dicke. Nehmen Sie die Thunfischfilets aus der Pfanne und wälzen Sie sie in der Kräutermischung, drücken Sie die Kräuter leicht an. Lassen Sie sie auf einem Schneidbrett ganz kurz ruhen.

Geben Sie einige Nudeln auf einen großen und vorgewärmten Teller, dazu verteilen Sie schön dekorativ mit einem Teelöffel etwas von dem Pesto. Schneiden Sie die Thunfischfilets schräg in der Mitte durch und drappieren sie neben oder an den Nudeln und dem Pesto.

Servieren Sie sofort, da die Thunfischfilets im Kräutermantel recht schnell abkühlen.

Tipps

  • dieser Thunfisch braucht nicht zwingend Salz, stellen Sie daher Salz auf den Tisch, damit sich jeder selbst nehmen kann

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.