Einfache Tomatensauce

Mutters Tomatensauce, wie wir sie alle geliebt haben.

Zutaten

  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 1 Tube Tomatenmark 3-fach konzentriert
  • 2 TL Zucker
  • 1 Brühwürfel
  • 1/4 TL mittelscharfen Senf
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Paprikapulver edelsüß
  • ca. 1/2 l Wasser

Zubereitung

Die Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Mehl eine helle Mehlschwitze herstellen. Das Tomatenmark einrühren und mit kleinen Mengen Wasser glatt rühren, insgesamt wird ca. 1/2 l Wasser benötigt. Den Brühwürfel in der Sauce auflösen, Senf und Zucker hinzu geben und mit Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Das Ganze heiß werden lassen und servieren.

Das ist eine Tomatensauce, die schnell und einfach zu machen ist und immer gelingt, ein idealer Begleiter zu Nudeln. Nicht nur Kinder, auch Erwachsene und Sportler werden daran Gefallen finden, sie schmeckt einfach lecker.

Hinweis für Sportler: nach einer intensiven Trainingseinheit sind diese Nudeln mit Tomatensauce schnell zubereitet, die Kohlehydrate werden schnell aufgenommen (kochen Sie die Nudeln dafür nicht al dente, sondern weich) und die Glykogenspeicher in kürzester Zeit aufgefüllt. Nudeln mit dieser Tomatensauce haben wenig Fett und den Schwerpunkt bei den Kohlehydraten. Da es keine blähenden Zutaten gibt, wie z.B. Zwiebeln oder Knoblauch, ist diese Sauce auch bestens geeignet für das Nudelessen vor einem Marathonlauf. Dann verzichte aber auch auf den Senf in der Sauce.

Tipps

  • Wenn Sie eine größere Menge Tomatensauce kochen wollen, nehmen Sie mehr Butter und Mehl, aber auch mehr Tomatenmark.
  • Kinder mögen es, wenn Sie nicht nur 2 TL Zucker nehmen, sondern 3 – 4; das schadet bei ausgewogener Ernährung nicht.
  • Nehmen Sie keinesfalls scharfen Senf, der hat zuviel Eigengeschmack und übertönt den Tomatengeschmack, Sie können aber auch ganz auf den Senf verzichten.
  • Wenn Sie es gerne schärfer mögen, verwenden Sie Ceyennepfeffer, Tabasco ist ungeeignet.
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle frisch über die Sauce gemahlen macht es etwas pikanter und schärfer, schwarzer Peffer paßt hervorragend zu Tomaten.
  • Geriebener Parmesan schmeckt ebenfalls ausgezeichnet zur Tomatensauce, das kann sich bei Tisch ja jeder nach Belieben nehmen.
  • Wer nicht nur Nudeln mit Sauce essen möchte, der macht sich 1-2 weichgekochte Eier, Schnitzel etc. braucht man nicht dazu.

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.