Focaccia

Inhalte dieser Seite

Zutaten

  • 1 kg Mehl Typ 405
  • 2 Würfel Hefe
  • 2 Eier Größe L
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL gehackter Rosmarin
  • 500 ml warmes Wasser
  • 2 EL grobes Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 g grüne Oliven
  • 50 g schwarze Oliven

Backzeit 20 Minuten bei 200° Celsius.

Die angegebene Menge ergibt 8 Focaccia.

Zubereitung

Verrühren Sie zuerst das Mehl mit dem Zucker und dem Rosmarin. Lösen Sie die Hefe mit etwas von dem warmen Wasser auf. Drücken Sie in das Mehl eine kleine Mulde und giessen Sie die Hefe hinein. Bedecken Sie sie mit etwas Mehl und lassen sie 10 Minuten gehen.

Geben Sie nun die Eier dazu und das restliche Wasser und lassen die Küchenmaschine daraus einen homogenen, glatten Hefeteig kneten. Lassen Sie die Küchenmaschine gut 15 Minuten daran arbeiten. Decken Sie nun den Hefeteig ab und lassen ihn an einem warmen Platz 30 Minuten gehen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche teilen Sie den Hefeteig nun in 8 gleichmäßig große Stücke. Drücken Sie die Teigstücke mit den Händen zu flachen Fladen und legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Verteilen Sie nun die Oliven auf den Focaccia Rohlingen und drücken sie in den Teig. Träufeln Sie etwas Olivenöl darüber und bestreuen das Ganze mit dem groben Meersalz.

Backen Sie die Focacia im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200° C etwa 20 Minuten aus. Nehmen Sie aus dem Ofen und servieren sie am Besten noch ofenwarm.

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.