Glögg

Zutaten

  • 100 ml braunen Rum
  • 2 – 3 Zimtstangen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 20 g)
  • 3 – 4 ganze Nelken
  • 5 – 6 Kardamomkapseln grob gemörsert
  • Schale von 1/2 Bio Orange, Schale zum Verzehr geeignet, in Stücke geschnitten

Ausserdem

  • 1 Flasche Rotwein 0,75 l
  • 150 g Zucker
  • einige Rosinen

Zubereitung

Zuerst muss der Gewürzansatz hergestellt werden. Dazu vermischst Du die zuerst genannten Zutaten vom Rum bis zur Orangenschale miteinander und lässt sie mindestens über Nacht ziehen. Du kannst das Ganze auch kurz erhitzen (nicht kochen), damit die Aromen besser gelöst werden. Vor der Zubereitung des Glögg wird der Gewürzsud abgesiebt.

Um den Glögg zu machen erhitzt Du den Rotwein mit dem Zucker bis er sich aufgelöst hat, nicht kochen lassen. Dann gibst Du den abgesiebten, gewürzten Rum dazu und erhitzt ihn kurz mit.

Zum Servieren gibst Du einige Rosinen und einige Mandelstifte oder ganze abgezogene Mandel in ein hitzefeste Gläser oder Tassen und giesst den Glögg darüber. Dazu gibt es leckeres schwedisches Weihnachtsgebäck.

Tipps

  • Glögg hat durch den Rum deutlich mehr Alkohol als ein deutscher Glühwein (sofern ihm nicht noch Schnaps zugesetzt wird), man sollte es mit dem Genuss also nicht übertreiben.
  • Achtung mit dem Rotwein, der sollte nicht zu viele Gerbstoffe haben, sondern eher leichter von der Art sein.

Kommentare sind geschlossen.