Tomate-Ei-Burger

Solch ein Tomaten-Ei-Burger ist ruckzuck gemacht und eine leckere Zwischenmahlzeit.

Zutaten

  • 1 Burgerbun
  • 1 Tomate
  • 1 Ei
  • Gewürzgurkenscheiben
  • Burgersauce

Zubereitung

Dieser Burger ist aus einem echten Resteessen entstanden. Ich hatte die Notwendigkeit, einen Burger Bun zu verbrauchen und dazu zu nehmen, was halt so im Kühlschrank war. Und der Füllstand des Kühlschrankes war sehr niedrig. Aber mit der rechten Kreativität kommt man auch so zu einem leckeren Essen.

Toasten Sie zuerst beidseitig den aufgeschnittenen Burger Bun auf dem Toaster, unter der Grillschlange des Backofens oder in der Pfanne (trocken, ohne Öl). Braten Sie in einer Pfanne das Ei amerikanisch, also von beiden Seiten. Sie können gleichzeitig auch die Tomatenscheiben kurz in derselben Pfanne anbraten. Würzen Sie beides nur wenig mit Salz und Pfeffer.

Legen Sie beide Hälften des Burger Buns auf einen Teller. Geben Sie auf die Unterhälfte etwas Burgersauce, darauf die Tomatenscheiben, darauf einige dünne Scheiben Gewürzgurke, darauf das Ei. Auf die Oberhälfte des Buns geben Sie wieder etwas Burgersauce, dann bedecken Sie den Burger mit dem Bun-Deckel.

Tipps

  • Dieser Burger ist sehr flexibel. In dieser Version ist er vegetarisch. Mit einer Scheibe gekochtem Schinken nehmen Sie ihm dieses Attribut, muss aber nicht sein.
  • Anstelle von Burgersauce können Sie auch ganz wenig Senf nehmen und Ketchup, am besten beides hausgemacht. Das wäre dann auch leichter als eine majonaisenlastige Burgersauce. Eine Barbequesauce mit rauchigen Aromen ist hier eher ungeeignet.
  • Wenn Sie es gerne schärfer mögen, verteilen Sie noch scharfe Pepperoni auf dem Burger.
  • Hast du noch etwas Blattsalat übrig, kannst du den natürlich auch noch verwenden. Die von mir ausprobierte eher spartanische Version kann gerne etwas aufgemotzt werden.
  • Willst du etwas dazu trinken, kannst du zu einem Bier greifen, einem kräftigen Weißwein oder natürlich zu einem leckeren alkoholfreien Getränk.

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.