Kakaomousse

Eine leckere und schnelle Alternative zur Mousse au Chocolat.

Zutaten

  • 150 g Creme Fraiche (1 Becher)
  • 200 g Sahne (1 Becher)
  • einige EL Milch oder flüssige Sahne
  • 100 – 120 g Zucker
  • 2 TL hausgemachten Vanillezucker
  • 2 gestr. EL Kakaopulver
  • 3 Blätter Gelatine

Zubereitung

Weiche zuerst die Gelatine in etwas kaltem Wasser ein, die Gelatine braucht dafür einige Minuten. In der Zeit kanst Du schon den nächsten Schritt angehen.

Rühre mit einem Schneebesen die Creme fraiche mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Kakao und etwas Milch oder Sahne glatt. Drücke die Gelatine aus und löse sie in einem kleinen Töpfchen auf. Dann rührst Du die Gelatine unter die Creme Fraiche, giesse sie dafür in einem kleinen Strahl in die Grundmasse während Du rührst.

Stell die Schüssel in den Kühlschrank, damit die Gelatine kalt wird und anfängt fest zu werden. Hier mußt Du auifpassen, die Masse darf nicht komplett fest werden. Wenn Sie anfängt fest zu werden, hebst Du die gut steif geschlagene Sahne unter.

Decke die Schüssel gut ab und lasse die Koakaomousse im Kühlschrank fest werden, am besten über Nacht.

Tipps

  • Creme Fraiche mit Kakao verrührt wird eine sehr feste Masse, deshalb brauchst Du etwas Flüssigkeit. Hast Du keine Milch oder flüssige Sahne zur Hand, geht auch etwas Wasser. Dosiere es aber vorsichtig, diie Grundmasse sollte cremig sein und nicht flüssig.
  • Du brauchst für diese Kakaomousse etwas mehr Zucker als z.B. für eine Vanillemousse. Der Kakao braucht einen kleinen süßen Ausgleich. Die Menge kannst Du nach eigenem Geschmack anpassen.
  • Natürlich Du kannst die Kakaomousse auch mit einem kleinen Schuss Malzwhisky aromatisieren, ich persönlich verzichte aber eher darauf.
  • Die Kakaomousse schmeckt für sich schon sehr gut, harmoniert aber auch sehr schön mit einer Vanillemousse oder einer Fruchtmousse und natürlich einer Fruchtsause oder einem kleinen Fruchtsalat.

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.