Dorsch mit Olivenpesto

Nordischer Dorsch trifft auf mediterranes Flair, das ist eine super leckere Kombination

Zutaten

  • Fischfilet
  • 5-6 Knoblauchzehen
  • 8-12 grüne Oliven ohne Füllung
  • frischen Thymian

Zubereitung

Naja, ein richtiges Pesto ist es nicht, aber lecker dafür und einfach zuzubereiten.

Fisch abspülen, trocknen, salzen und in einer Pfanne in etwas Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Derweil sollten auch die Knoblauchzehen in etwas Olivenöl garziehen.

Die Oliven ganz ganz fein hacken, die weich gedünsteten Knofels zerdrücken und mit den Oliven vermischen.

Ist der Dorsch fast auf den Punkt gegart, herausnehmen und auf einen Teller oder eine Auflaufform geben. Mit dem Knofel-/Olivenmix bestreichen und im vorgeheizten Ofen mit herzhafter Oberhitze kurz überbacken.

Ich hatte dazu feingewürfelten grünen Paprika in der Pfanne mitgegart.

Dazu passt ein kräftiger Rotwein oder ein kühles Bier.

Tipps

  • Mit dem Knoblauch nicht sparen, damit es nicht zu wenig wird. Knoblauch ist allerdings blutdrucksenkend, wer also von Haus aus einen niedrigen Blutdruck hat, wird danach ein langes Mittagsschläfchen brauchen
  • Sehr gut geht auch der chinesische Knoblauch. Da wird die ganze Zwiebel verwendet, da es dabei keine einzelnen Zehen gibt. Der chinesische Knoblauch hat ein angenehmes, mildes Aroma.
  • Der Belag kann schön variiert werden. Z.B. ein Sardellenfilet kurz abspülen und unter die Paste arbeiten oder einen Löffel mittelscharfen Senf oder feingewiegte Chillies oder mehr frische mediterrane Kräuter.
  • Frischen Parmigiano darüber hobeln und mit überbacken. Das ist eine schöne geschmackliche Abrundung – aber auch intensiv.
  • Dazu passt auch ein gemischter Salat mit Olivenöl/Balsamico Dressing

Guten Appetit

Kommentare sind geschlossen.