Vanillesauce zu Germknödel

Vanillesauce zu Germknödel
Foto: Peter Franzen

Vanillesauce

Zutaten:

  • 1/2 l Milch
  • 1/2 l Sahne
  • 10 Eigelb (Größe L)
  • 150 g Zucker
  • 2 Vanilleschoten


Vanillesauce zu Germknödel mit Mohn

Vanillesauce zu Germknödel mit Mohn

Zubereitung:

Die Vanilleschoten halbieren, längs einschneiden und zusammen mit der Milch und der Sahne kurz aufkochen und ziehen lassen. Nehmen Sie nun die Vanilleschoten heraus, kratzen das Mark aus und geben das Vanillemark in die Milchsahne.

Die Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Damit nichts gerinnt ist nun die nachfolgende Reihenfolge einzuhalten: Geben Sie nun in kleinen Mengen von der heißen Milchsahne zum Ei, schlagen es gut durch und geben wieder eine kleine Menge Milchsahne hinzu. Das mache ich so lange, bis ich etwa die Hälfte der Milchsahne unter die Eimischung gerührt habe.

Durch dieses Prozedere ist die Eimischung erwärmt und die Milchsahne heruntertemperiert. Rühren Sie nun die Eimischung unter die Milchsahne im Topf und stellen den Topf zurück auf den Herd. Bei mittlerer Temperatur schlagen Sie nun die Sauce sämig, machen Sie keine Pausen, rühren Sie beständig weiter. Dieser Vorgang dauert eine Weile, aber es lohnt sich, konsequent zu sein und keinen Abkürzungsweg zu versuchen. Spielen Sie lediglich etwas mit der Temperatur, gehen Sie aber keinesfalls damit zu hoch, die Sauce daref nicht gerinnen.

Sie werden es selbst entscheiden können, ob die Sauce die richtige Konsistenz hat, jeder hat andere Vorstellungen von einer perfekten Sauce. Wenn Sie die Vanillesauce warm reichen (z.B. zu Germknödeln), tischen Sie sie gleich auf, wenn Sie sie kalt anbieten wollen, kühlen Sie sie für einige Stunden.



Tipps:

  • da die Eigelb nicht durchgegart sind, sollten Sie diese Vanillesauce maximal einen Tag aufheben. Wenn sich Keime wie z.B. Salmonellen stark vermehren, ist das nicht ein wenig gesundheitsgefährdend, sondern kann sehr gefährlich sein. Achten Sie also auf ausreichende und durchgehende Kühlung.
  • die ausgekratzten Vanilleschoten können Sie noch weiter verwenden, um Vanillezucker zu machen. Spülen Sie die Vanilleschoten unter fliessendem Wasser ab und lassen Sie 1-2 Tage trocknen. Geben Sie sie nun ein ein Glas und füllen mit Zucker auf. Nach einigen Tagen ist der Zucker aromatisiert.

Guten Appetit



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.