Geflügelrezepte

Unter uns: wenn es mich nach Fleisch gelüstet, ziehe ich im Allgemeinen den Genuß von Geflügel dem der Vierbeiner vor. Es gibt so viele unterschiedliche und schöne Federtiere, lecker und oftmals wohlbekömmlich. Und sie lassen sich sehr phantasievoll zubereiten, einfach köstlich.

Mag vielleicht der eine oder andere jetzt an einen halben Hahn mit Fritten von der Currywurstbude denken, auch wenn dort mitunter tatsächlich gut zubereitete Flattermänner verkauft werden, habe ich doch anderes im Sinn - auch mit Huhn. Denn Hahn, Suppenhuhn, Stubenküken und Co. sind sehr variabel.

Aber es gibt ja noch eine Reihe weiterer leckerer Vögel. Was halten Sie von Ente? Oder Gans? Oder Fasan, Perlhuhn oder Strauß? Natürlich darf auch die Pute nicht fehlen. Ich werde Ihnen hier diverse Standardgerichte auftischen, neben neuen Kreationen, einfache und etwas aufwendigere Rezepte. Es ist also für jeden etwas dabei.

Wenn Sie Geflügel einkaufen wollen, achten Sie auf die Quelle. Im Supermarkt können Sie lediglich Industriefleisch erwarten, also das Fleisch armer Viecher, die unter unnatürlichen Bedingungen und nur mit dem Ziel des schnellen und möglichst hohen Ertrages gezüchtet wurden. Diese Fleischqualtität ist meistens erbärmlich (ebenso wie die Art der Haltung): geschmacksarm und mehlig. Das geht auch anders.

Probieren sie einmal ein Huhn aus Freilandhaltung (Achtung: einfach nur "Bodenhaltung" reicht nicht aus, dennn auch diese Tiere sehen in Ihrem kurzen Leben niemals das Tageslicht). Wenn Sie in Ihrer Umgebung eine Hühnerfarm mit freilaufenden Hühnern haben, gehen Sie dorthin, schauen Sie das Leben der Hühner dort an und vergleichen es mit dem Leben der armen Kreaturen in der Industriehaltung. Hühner, die nie das Tageslicht sehen, die auf engstem Raum gehalten werden und weder ausreichende Frischluft noch Auslauf bekommen. Das ist nicht nur ethisch nicht vertretbar, das macht sich auch auuf dem Teller bemerkbar.

Es wundert mich immer wieder, dass Wirtschaften und Restaurants immer die gleiche Universalpalette an Gerichten anbieten. Überall das gleiche Angebot in den Karten, das ist so langweilig und man ist so vergleichbar. Es kommt scheinbar kaum einer mal auf die Idee, sich zu spezialisieren und damit sich von der Masse abzuheben. Das ist doch ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und damit ein ganz wertvolles Marketinginstrument. Was bietet sich denn noch mehr an, als die alte Karte in den Müll zu werfen und sich als Geflügelrestaurant zu etablieren? So viele schöne Geflügelarten, so viele leckere regionale und internationale Zubereitungsarten, das wird doch nie langweilig.



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.